Jeder, der eine Reise ins Ausland plant, sollte vorher eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Die Auswahl an Tarifen auf dem Markt ist riesig. Aber wie nun Finanztest herausgefunden hat, ist nicht jede Auslandskrankenversicherung auch wirklich als empfehlenswert zu bezeichnen. Geprüft wurden dabei 40 Versicherungen, bei denen die Leistung sowie die Tarife genauer unter die Lupe genommen wurden. Lediglich zwei Anbieter konnten der Prüfung standhalten und damit das Prädikat „sehr gut“ erhalten.

Finanztest deckt die Mängel in der Auslandskrankenversicherung auf

Zahlreiche Urlauber schließen via Jahresvertrag ihre Auslandskrankenversicherung ab. Jedoch kommt diese lediglich für kürzere Auslandsreisen bis maximal zehn Wochen für mögliche Kosten auf, so dass so mancher Tarif zu teuer ist. Wird ein längerer Aufenthalt angestrebt, muss eine zusätzliche Versicherung abgeschlossen werden.

Finanztest hat sich dabei Verträge angesehen, die für einen Aufenthalt von drei Monaten oder sogar einem Jahr gültig sind und dabei erhebliche Mängel festgestellt. Ebenfalls ist in sehr vielen Auslandskrankenversicherungen verankert, dass der Versicherte im Ernstfall einen Teil der Behandlungs- oder Rücktransportkosten aus eigener Tasche entrichten muss. Dieser Fall tritt dann ein, wenn sich ein Krankheitsfall am Ende der Versicherungszeit eintritt. Dies sorgt vermehrt für Unmut bei den Versicherten, denn sie fühlen sich, zusätzlich zu der Erkrankung, ziemlich alleine gelassen.

Bei zwei Auslandskrankenversicherungen stimmt der Tarif mit den Leistungen überein

Laut Finanztest konnten zwei Anbieter mit ihren Angeboten für die Auslandskrankenversicherungkomplett überzeugen. Hierbei handelt es sich um die HanseMerkur sowie um die LVM, die ein sehr gutes Angebot für ihre Versicherten bieten können. Die LVM überzeugte mit günstigen Preisen und einer weltweiten Leistung mit ihrem Tarif ARJ+ART. Für eine Reisezeit von 90 Tagen und einem Lebensalter der Reisenden von maximal 59 Jahren ist diese Auslandskrankenversicherung bereits für 83,- € pro Jahr erhältlich.

Für einen längeren Aufenthalt, wie er oftmals von Senioren gewünscht wird, muss in der Regel zwar etwas mehr investiert werden, aber dennoch stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis der Pax Familienfürsorge im vollen Umfang.

Finanztest rät eindringlich dazu, dass Reisende vor dem Abschluss der Auslandskrankenversicherung unbedingt darauf achten sollten, dass ein Krankenrücktransport im Versicherungsumfang enthaltenist. Denn die gesetzliche Krankenkasse kommt im Notfall für diesen Punkt grundsätzlich nicht auf.